Sommer bringt Kauflaune: welche Möglichkeiten offeriert eine Onlinedruckerei im Rahmen eigener Werbeinitiative?

Sommer bringt Kauflaune – welche Optionen offeriert eine Onlinedruckerei im Zusammenhang mit eigener Werbekampagne?

Die Frühblüher kommen hervor, die Bäume schlagen aus und die Plusgrade kommen in wohlige Bereiche. Es dauert auf keinen Fall mehr lang, dann steht die Sommer-Zeit vor der Tür. Für bestimmte Geschäftszweige eine riesige Freude, für bestimmte Geschäftszweige ein Graus. Außen-Gastronomie, Eisdielen und Cafébetreiber erfreuen sich über nach Sonne gierende und durstige Spaziergänger. Autohäuser brauchen überhaupt keine Argumente mehr für ihre Freizeit-Spaßmobile, weil das schöne Wetter auch das allein hinkriegt. Andere Geschäfte haben es jedoch schwerer, bei guter Witterung ihren Abnehmerkreis in ihre Geschäftsräume zu kriegen und genau dort für eine bestimmte Zeitperiode zu fesseln. Welcher Verbraucher denkt bei sommerlichen Temperaturen schon an eine Anschaffung im Pelzladen? So nahe, wie Freud und Elend hier beieinander sind, so gleichartig sind beeindruckender Weise ebenso die Bedürfnisse von Tätigen in der Gastronomie sowie Gewerbetreibenden, die das sommerliche Treiben mit seiner Affinität zum Konsum bedingt. Die Passanten müssen beeindruckt werden und ihnen muß bewusst sein, aus welchem Grund sie gerade das eine Angebot wahrnehmen sollen und nicht das Angebot der Konkurrenz. Schmeckt das angebotene Brötchen gegenüber nicht gleich gut? Bringt das Auto des anderen Verkäufers nicht sogar mehr Fahrfreude? Die heiße Zeit ist unter diesem Gesichtspunkt kurz und um so mehr ist es wichtig, gut aufgestellt zu sein, um jegliche sich durch den Sommer ergebenden Möglichkeiten zum Ausnutzen der Zahlungswilligkeit der Konusmenten voll auszuschöpfen. Mit Freude greifen die Geschäftsleute dazu auf Versandaktionen zurück, um die Kunden daheim von den eigenen Angeboten und der eigenen Dienstleistung zu überzeugen. Die Auffassungen zu diesen Postwurfsendungen gehen auseinander.

Was wird an Aussendungen von dem Verbraucher wahrgenommen und was nicht? Welche Art von Postwurfsendungen ist zielführend und welche ist Perlen vor die Säue? Angemessen scheint auf jeden Fall die Möglichkeit, den Konsumenten sofort auf der Straße zu stoppen. Dafür benutzt die Geschäftswelt Kundenstopper, Plakate, Displays und andere Marketingtools. All diese Werbe-Mittel gibt es in verschiedenster Ausführung von diversen Produzenten und alle haben ihre Vorteile und schlechten Eigenschaften. Da ist es angebracht, sich tunlichst einen Online-Shop zu nehmen, der zumindest die Werbeträger einer Produktfamilie vollständig bietet. Dieser Umstand stellt sicher, daß ein einheitliches Firmenauftreten für die Konsumenten und neuen Kunden umgesetzt wird. Vornehmlich bei Werbemitteln aus Druckereien ist es angebracht, auf einen einzigen Produzenten zurück zu greifen, damit die farbliche Erscheinung der einzelnen Werbemittel zueinander paßt und alles zeitgleich zum Einsatz kommen kann. Das world wide web bietet eine super Möglichkeit, sich über das Angebots-Spektrum bestimmter Online-Anbieter zu informieren. Da die angebotenen Preise in speziellen Segmenten wie dem Broschüren drucken oder beim Anfertigen von Aufstellern ziemlich beieinander liegen, sollte auch immer die Abwicklung funktionieren. Um zu garantieren, daß bei den ersten Sonnen-Strahlen auch alles klappt und die ausgesuchten Print-Produkte pünktlich und in optimaler Ausführung angeliefert werden ist es gut, bereits vorher einige kleine Testbestellungen zu tätigen. Wichtig ist es bei Bestellungen immer, das Versand-Datum und das Lieferdatum nicht zu verwechseln und auf im Kleingeschriebenen verborgene zusätzlich anfallende Kosten zu achten.

Online-Shops unterscheiden sich in ihrer Struktur und den Bestellmöglichkeiten in den meisten Fällen sehr stark voneinander. Eine telefonische Servicehotline ist immer dann günstig, wenn die Umschreibung des Wunschproduktes im Internet nicht genau auf das gewünschte Produkt zutrifft oder man ein ganz individuell gefertigtes Werbe-Mittel sucht, welches nicht dem Standardsortiment angehört. Manche Onlinedruckereien offerieren auch gern Produkte außerhalb der bekannten Produktpalette und offerieren individuelle Formate, Materialien, Druckfarben und Dienstleistungen. Es macht Sinn, bei avisierten Versand-Aktionen den Onlineanbieter zu fragen, ob die Personalisierung, Porto-Optimierung und der Versand des Mailings mit kalkuliert werden kann. Das hat den Vorteil, dass kein weiterer Dienstleister mit zur Abwicklung herbei gezogen werden muß. Fragen sollte nicht mit Kosten verbunden sein – hinter einzelnen Onlineshops stehen traditionsreiche Dienstleister, die wesentlich mehr bieten, als das im Web den Anschein macht.